Nebentätigkeit

Nebentätigkeit
Ne|ben|tä|tig|keit 〈f. 20als Nebenberuf ausgeübte zusätzliche Tätigkeit; Sy Nebenbeschäftigung ● ein Großteil der Studenten finanziert ihr Studium durch \Nebentätigkeiten

* * *

Ne|ben|tä|tig|keit, die:
Nebenbeschäftigung.

* * *

Nebentätigkeit,
 
Recht: eine Tätigkeit, die neben dem Hauptberuf (Hauptamt) ausgeübt wird. - Bei Beamten ist die Nebentätigkeit die Ausübung eines Nebenamts oder einer Nebenbeschäftigung. Ein Nebenamt ist ein nicht zu einem Hauptamt gehörender Kreis von Aufgaben, der aufgrund eines öffentlich-rechtlichen Dienst- oder Amtsverhältnisses wahrgenommen wird. Eine Nebenbeschäftigung ist jede sonstige, nicht zu einem Hauptamt gehörende Tätigkeit innerhalb oder außerhalb des öffentlichen Dienstes. Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Beamter auf Verlangen seiner obersten Dienstbehörde zur Ausübung einer Nebentätigkeit verpflichtet; sonst sind Nebentätigkeiten gegebenenfalls genehmigungspflichtig. Die Genehmigung einer freiwilligen Nebentätigkeit ist zu erteilen, wenn die Nebentätigkeit mit den dienstlichen Pflichten nicht kollidiert. Die Vergütungen aus Nebentätigkeiten (Nebeneinkünfte) müssen zum Teil bis auf bestimmte Sockelbeträge abgeliefert werden. Einzelheiten sind in den Nebentätigkeitsverordnungen des Bundes und der Länder geregelt. - Im Arbeitsrecht ist die Nebentätigkeit eines Arbeitnehmers grundsätzlich zulässig, soweit damit das Arbeitsverhältnis nicht beeinträchtigt wird. Beschränkungen können sich aus gesetzlicher Regelung, Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder Arbeitsvertrag ergeben. - Im Einkommensteuerrecht unterliegen nichtselbstständige Einkünfte aus einem zweiten Arbeitsverhältnis grundsätzlich der Lohnsteuer (Steuerklasse VI); Nebeneinkünfte, die nicht der Lohnsteuer unterliegen (z. B. Einkünfte aus selbstständiger Arbeit), werden der Einkommensteuer unterworfen, sofern die Summe dieser Nebeneinkünfte 800 DM übersteigt (§ 46 Absatz 2 Einkommensteuergesetz).

* * *

Ne|ben|tä|tig|keit, die: Nebenbeschäftigung: Den Kommissaren soll es künftig strenger als bisher untersagt sein, entgeltliche oder unentgeltliche -en auszuüben (Handelsblatt 28. 1. 99, 9).

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nebentätigkeit — Eine Nebentätigkeit ist eine berufliche Tätigkeit, die neben dem hauptberuflichen Dienst eines Arbeitnehmers oder Beamten ausgeübt wird. Außerdem kann auch die Betätigung eines Schülers gemeint sein. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtliche Situation 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebentätigkeit — Berufstätigkeit, die von Erwerbspersonen neben ihrem Hauptberuf ausgeübt wird. I. Arbeitsrecht:Grundrecht der Berufsfreiheit (Art. 12 GG) schützt auch die Freiheit, mehrere Arbeitsplätze (⇡ mehrere Arbeitsverhältnisse) gleichzeitig zu haben.… …   Lexikon der Economics

  • Nebentätigkeit — Ne|ben|tä|tig|keit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nebenberuf — ⇡ Nebentätigkeit …   Lexikon der Economics

  • Nebeneinkommen — Eine Nebentätigkeit ist eine berufliche Tätigkeit, die neben dem hauptberuflichen Dienst eines Arbeitnehmers oder Beamten ausgeübt wird. Außerdem kann auch die Betätigung eines Schülers gemeint sein. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtliche Situation 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebenjob — Eine Nebentätigkeit ist eine berufliche Tätigkeit, die neben dem hauptberuflichen Dienst eines Arbeitnehmers oder Beamten ausgeübt wird. Außerdem kann auch die Betätigung eines Schülers gemeint sein. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtliche Situation 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebenamt — ist ein Amt im Unterschied zu Hauptamt und Ehrenamt, im Rahmen dessen eine Nebentätigkeit ausgeübt wird. Eine Nebentätigkeit kann bei einem anderen Arbeitgeber als auch bei dem Arbeitgeber der Haupttätigkeit oder als selbstständige Tätigkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebentätigkeitsverordnung — Im Beamtenrecht sind berufliche Betätigungen außerhalb des eigentlichen Dienstverhältnisses durch Nebentätigkeitsverordnungen des Bundes (Bundesnebentätigkeitsverordnung BNV für Bundesbeamte) bzw. der Bundesländer (für Beamte der Länder und… …   Deutsch Wikipedia

  • Anja Kohl — (* 27. Juli 1970 in Aschaffenburg) ist Redakteurin und Moderatorin bei der Börsenredaktion des Hessischen Rundfunks. Nach ihrem Abitur 1990 am Julius Echter Gymnasium in Elsenfeld studierte Anja Kohl Germanistik, Publizistik und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablaufart — Ablaufarten definiert REFA als „Bezeichnung für das Zusammenwirken von Mensch und Betriebsmittel mit der Eingabe innerhalb bestimmter Ablaufabschnitte[1]. Dem liegt die Definition des REFA Arbeitssystems zu Grunde. In einem Arbeitssystem erzeugt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”